Celina Rongen  
steckt in den Endproben für die Rolle http://roulette-247.de/ der Warwara für das Gorki-Stück SOMMERGÄSTE an der Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz. Silvia Rieger inszeniert, die Premiere ist am 15. März.

Parallel spielt sie an der Schaubühne im Stück DIE MUTTER von Bertold Brecht, Inszenierung Peter Kleinert.
 
Andreas Daniel Müller  
steht im Wallis für DER CAPELLI-CODE vor der Kamera, Regie führt Alex Martin. Iris Berben und Klaus Maria Brandauer spielen die Hauptrollen in dieser Serie, die von der Basler Produktionsfirma European Star Cinema produziert wird.
 
Anke Merz  
spielt die Rosie in FUNNY GIRL an der Oper Graz unter der Regie von Stefan Huber. Vereinzelte Vorstellungen werden bis Anfang April gespielt.
 
Jens Eulenberger  
spielt im letzten Teil der NSU-Trilogie MITTEN IN DEUTSCHLAND unter der Regie von Florian Cossen mit. DIE ERMITTLER - NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH läuft am 6. April ab 20:15 Uhr im Ersten.

 
Léa Wegmann  
steckt in den Endproben für das Gorki-Stück SOMMERGÄSTE an der Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz. Silvia Rieger inszeniert, die Premiere ist am 15. März.
 
Florian Kroop  
probt die Hauptrolle Jamie im Stück BEAUTIFUL THING am Theater der Jugend Wien unter der Regie von Werner Sobotka. Die sozialkritische Komödie, geschrieben von Jonathan Harvey, feiert am 5. April Premiere, Vorstellungen anschließend en suite bis 29. April.
 
Katja Sieder  
ist am Anhaltischen Theater Dessau in folgenden Stücken zu sehen:

AMPHITRYON, Inszenierung: Boris von Poser
KRISTALLPALAST, Inszenierung: Tomasz Kajdanski
WINTERREISE, Inszenierung: Frank de Buhr
SCHILLER UNPLUGGED, Inszenierung: Aurelina Bücher
MARIA STUART, Inszenierung: Ralf Siebelt
DRAUSSEN VOR DER TÜR, Inszenierung: Nele Weber

 
Rike Eckermann  
spielt im ersten Teil der NSU-Trilogie MITTEN IN DEUTSCHLAND unter der Regie von Christian Schwochow. DIE TÄTER - HEUTE IST NICHT ALLE TAGE läuft am 30. März ab 20:15 Uhr im Ersten.
 
Sebastian Müller-Stahl  
ist am Anhaltischen Theater Dessau in folgenden Stücken zu sehen:

AMPHITRYON, Inszenierung: Boris von Poser
KRISTALLPALAST, Inszenierung: Tomasz Kajdanski
WINTERREISE, Inszenierung: Frank de Buhr
MARIA STUART, Inszenierung: Ralf Siebelt
HALLO NAZI!, Inszenierung: Johann Kuithann